logo

Geschichte

 

Haben Sie gewusst....

 

dass das Fussballcamp Heidiland das dienstälteste Camp in seiner Art in der Region ist ?

dass seit 1998 mehr als 3'000 Kids an unserem Camp teilgenommen haben ?

dass sehr viele Teilnehmer bereits als Trainer im Einsatz sind ?

 

Ab Mitte der 90-er Jahre organisierte Wolfgang Schickli schweizweit die von ihm definierten Fussballcamps.
Sogar im Sonntagsblick wurden anscheinend Berichte darüber veröffentlicht.

Das Konzept war einfach und wird heute noch von vielen Camps gelebt:
- Ein Kernteam an "Profi"-Trainern wurde mit jeweiligen lokalen Trainern ergänzt.
- Neben Trainings fand eine Mini WM in Turnierform statt.
- Das Wochenprogramm war vorgegeben und wurde bei allen Camps gleichartig durchgezogen.

1996 fand in Vaduz das erste "Schickli Camp" in unserer Region statt.
An diesem haben mit Ewald Brunner und Andi Waser auch zwei Ragazer als Coaches teilgenommen.

Als im Folgejahr der Platz dort umgebaut wurde, kam Bad Ragaz mit der Ri-Au als Austragungsort zum Zug.

Schnell erkannten unsere versierten Ragazer, dass man ein solches Camp auch selber organisieren könnte.

Ewald Brunner, Ivan Visinoni, Josef Schwitter, Peter Rupf und Raimund Mullis waren die Männer der ersten Stunde.
Das Fussballcamp Heidiland wurde geboren und in dieser Besetzung von 1998 bis 2004 organisiert.

Dank der Super-Organisation, dem abwechslungsreichen Programm und spannenden Spezialgästen war das Fussballcamp Heidiland vom ersten Moment an ein Riesenerfolg!

In Spitzenzeiten nahmen 222 Kids am Camp teil und brachten die Infrastruktur auf der Ri-Au an seine Grenzen.
Viele spannende Spezialgäste, wie z.B. Jörg Stiel, der FC St.Gallen, FC Vaduz, Hockey Club Davos, EHC Chur, 
haben das Camp besucht.

Ab 2005 übernahm das Team um Jürg Frischknecht die Leitung des Camps.
Mit viel Engagement wurde das Angebot verfeinert und ausgebaut. 
Blitzturniere, Mini EM und Torschuss-Geschwindigkeitsmessung sind nur einige Beispiele.

Mit der Neuausrichtung innerhalb der Führung des FC Bad Ragaz wurde auch das Camp in neue Hände übergeben. 
Ab 2010 leitete die Crew rund um Simon Mannhart die Geschicke des Camps.

Altbewährtes wird beibehalten und viel Neues kommt hinzu.

Was immer bleiben wird ist der "Geist" des Camps. 

Frei nach dem Motto: "Fussballcamp Heidiland - it's magic - since 1998"

Hauptsponsor